Zurück auf der Strasse!

Hi zusammen,

Hoi an war schön aber es wurde Zeit weiter zu reisen. Der Weg führt uns diesmal nach Hue der ehemaligen Hauptstadt Vietnams. Weiter reisen bedeutet selbstredend früh aufstehen 😀 Schrecklich wie oft ich das schreiben muss!!! Aber diesmal noch human um 6 Uhr raus aus den Federn und um 7 Uhr ab auf die Roller. Ich hatte aus Versehen noch ein Handtuch eingesteckt… Jetzt bleiben wir unserer Guestfamily wohl als Kleptomanische deutsche Schrottrollerfahrer in Erinnerung da unser Guestmama das natürlich sofort bemerkt hatte… 😀 (Die Schrottroller sind nach unserem Besuch bei unserem Mechaniker übrigens wirklich top!).

Auf diese Fahrt freue ich mich diesmal wirklich! 1. Roller neu 2. wir wissen die Straßen hier oben sind wesentlich besser 3. die Landschaft hier… Ein Traum!

Nachdem wir die Stadt hinter uns gelassen haben heizen wir durchs Gebirge Richtung Hue. Das satte Grün, der Blaue Himmel.. Die Kühe am Strassenrand. Traumhaft schön. Ich weiß teilweise gar nicht wo ich zuerst hinschauen soll. Freie Fahrt für uns, der Asphalt ist blitze Blank und so gut wie kein Verkehr, so sollte das immer sein. Da wir diesmal nur 150 KM weit fahren halten wir hier und dort und genießen den Ausblick ( wer weiß wann ich so einen Anblick das nächste mal genießen darf?!?).
Ich muss euch leider enttäuschen diesmal blieb die Fahrt relativ Ereignisreichlos… (ich beschwer mich da allerdings nicht drüber). Bis auf das Roberts Roller mittlerweile nur noch mit anschieben angeht lief alles wie am Schnürchen. 150 KM in 3 Stunden besser gehts kaum. Die Zeit fliegt nur so an mir vorbei da ich eigentlich nur mit gucken beschäftigt bin! Einige beinahe Kollisionen gibt es natürlich wie immer zu verzeichnen! Sei es eine Kuh oder ein Bus der sich langsam rückwärts aus seiner Parklücke kämpft.
Was auch auffällt angestellte von Tankstellen versuchen einen grundsätzlich nicht über den Tisch zu ziehen, die Besitzer dafür umso mehr 😀
Nach vielen winkenden Vietnamesen, Todesabgaswolken von schrottreifen LKW´s und brennende Felder kommen wir auf einmal in Hue an und ich realisier erst als wir vor unserem Hotel (ja diesmal Hotel 😀 ) stehen das wir schon da sind…. Nach unserer letzten todes 15 Stunden fahrt sind diese 3 Stunden wirklich ein Witz. Mein Hintern erholt sich zwar glaube ich nicht mehr so wirklich nach seinem Totalschaden und schmerzt schon nach 10 Minuten fahrt aber man gewöhnt sich ja an alles :D.

Wir werden vom Hotelbesitzer mehr als nur freundlich empfangen und erst mal zu Tee und plausch eingeladen.
Nachdem wir unser Zimmer bezogen haben heißt es erst mal ab zum Supermarkt Getränke und sonstiges einkaufen (Robert hat morgen Geburtstag). Zurück wollen wir nur kurz durchatmen da es heute extrem übertrieben heiß ist.
Aber unverhofft kommt oft, Stromausfall in unserem Hotel bedeutet für uns fast 40 Grad im Zimmer genauso wie draußen. Aus den geplanten 30 Minuten kurz daliegen werden 4 Stunden schlafen 😀 Das ist wohl die Rechnung für zu viel Hitze und zu wenig Schlaf in den letzten Tagen. Aber ich bin dankbar über diese kleine Verschnaufpause. Das Piepsen der Klimaanlage als der Strom wieder anspringt weckt mich auf und eine gefühlte Stunde später bin ich wieder trocken 😀

Frisch gekühlt gehts für uns am späten Nachmittag auf Entdeckungstour ins Stadtinnere. Erst mal den Markt begutachten. Hätten wir uns allerdings sparen können, da ich in Vietnam bisher noch keinen so abartig widerlichen Markt gesehen habe. Hier würde ich nicht mal etwas essen wenn es der einzigste Ort hier wäre wo es etwas gibt… Der Gestank ist betäubend widerlich.

Nach dieser Enttäuschung gehts erst mal ab in eine bekannte Backpackerbar gleich ums Eck unseres Hotels. Nach einigen Bier fährt es sich gleich etwas leichter durch den Verkehr 😜. Selbstredend treibt es uns zu später Stunde noch in einen kleinen Streetfoodladen um unsere Brummenden Mägen zu beruhigen und dann heißt es auch schonwieder Hotelbetten Hallo, gute Nacht Hue.

Außer fahren, chillen und shoppen gibt es heute leider nichts spannendes zu erzählen 😀 Aber muss auch mal sein!

Bald wieder spannend mehr 😉

Bis dahin. I am Gone

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.