So heute ist mal bisschen Resümeetag da es nich gaanz so viel zu erzählen gibt und unsere Tour sich langsam den Ende neigt.

Heute war ausschlafen angesagt da uns die 2 Tage auf “hoher See” schon geschafft hatten. Also 8 Uhr aufstehen langsam zum Frühstück taumeln, danach eine Runde auf die Scooter und die Insel Cat Ba erkunden 😊 Schön hier! So viel grün *_* ich liebe es einfach! Was ich wirklich nicht liebe ist meine Tankanzeige… Unser Ersatzkanister in Form einer 1,5 Liter PET Flasche lag natürlich wohl behalten im Hotel als mein Roller mal wieder stotternd in der prallen Sonne den Geist aufgibt… Robert heizt los um überteuerten Sprit an einem der vielen Kioske zu kaufen und kehrt nach 15 Minuten mit dem rettenden Grün zurück. Wirklich motiviert sind wir nicht bei der Sache… Alles tut irgend wie weh… Kraft ist auch keine da und wirklich wach sind wir auch nicht 😀

Also zurück zum Hotel.. Badezeug einsammeln und dann ab an den Strand. Mal wieder 10.000 Dong für parken bezahlen und unglaubliche 120.000 Dong für eine Steinharte !”§)$!” Strandliege… Egal wir wollen ausruhen bevor es morgen weitergeht!

Nach 3 Stunden am Strand wird uns allerdings schon langweilig und wir beschließen unsere Roller vor dem nächsten Trip nochmal zum Service zu geben. Mein Roller startet nur noch mit Kickstarter bzw. mit anschieben und Roberts Gepäckträger würde auch nicht mehr wirklich das Siegel “vertrauensvoll” erhalten.

Also ab zur nächsten Werkstatt. Immer wieder lustig diese Mechaniker. Ich würde aber auch lachen wenn ich 2 dumme Touristen bei mir als Kunde hätte die vermutlich das doppelte von dem Zahlen was ein normaler Kunde zahlen würde. Aber viel ist hier unten ja immer relativ und was gemacht werden muss muss halt gemacht werden. 600.000 Dong später kann ich meinen Roller auf jeden fall wieder per Knopfdruck starten. Das Geld investiere ich gerne, da ich den Roller in einer Woche in Ha Noi gerne wieder verkaufen würde! Und wer kauft schon einen Roller der nicht gescheit anspringt….
Roberts Carmen wird auch noch schnell geschweißt und nach NUR 1,5 Stunden (wir hatten so mit 20 Minuten gerechnet aber hatten den Gemütlichkeitsfaktor vernachlässigt) gehts zurück ins Hotel. Packen für den folgenden Tag.
Was haben wir bisher geschafft…

– Wir haben insgesamt 7 Städte und Dörfer besucht
– haben eigentlich schon fast das ganze Land durchquert
– haben insgesamt ca. 2400km auf unseren Rollern zurück gelegt
– waren bei gefühlt zu vielen Mechanikern
– Nahtot Erfahrungen wurden nicht gezählt! 😀
– der Schlaglochcounter dürfte mittlerweile auch schon das Maximum gesprengt haben
– ich bin ca. 5 mal liegen geblieben mittlerweile
– überfahrene Tiere (1 Echse) RIP kleiner Scheisser
– Tierangriffe überlebt 2
– Unfälle 0 !!! YES !!!
– Neue Leute kennen gelernt… Zu viele nicht gezählt
– Tage am Strand 4
– Tauchschein CHECK
– Um Erfahrung Reicher UNENDLICH!
– Noch 2 -3 weitere Ziele dann ist Vietnam bereist

So Schnell vergehen dann 3 Wochen. Eine Woche steht noch vor uns!
Wir wissen zwar noch nicht wie wir diese überleben sollen, da uns auch schon die kleinste Strecke schmerzen zufügt, so dass ich sie hier nicht aussprechen möchte (oh Gott ich will gar nicht an meinen Rückflug denken… bald 20 Stunden sitzen… ich könnte mir etwas schöneres vorstellen!!!). Grundsätzlich denke ich das “Sitzen” nie wieder das selbe sein wird wie früher :D.

Naja morgen gehts auf jeden fall ab in den Norden.. mal schauen ob die Bauern fleißig waren und die Reisfelder ordentlich bestellt sind 😉

I am Gone

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.